Lehre Industriekauffrau/-mann Ausbildungsbeginn Sept. 2018

Zur Verstärkung unserer Personalabteilung.

Hauptaufgaben

Der Aufgabenbereich von Industriekaufleuten ist sehr vielseitig. Sie führen Büro-, Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten in Industriebetrieben durch. Die im Personalbereich beschäftigten Industriekaufleute führen unter anderem die Lohn- und Gehaltsverrechnung durch. Sie sind Ansprechpartner für mitarbeitende und unterstützen z.B. im Recruitingprozess oder in der Trainingsorganisation. Während der Ausbildung durchlaufen Sie zusätzlich unterschiedliche Abteilungen und bekommen somit einen vollumfänglichen Einblick in die Bandbreite aller Bürotätigkeiten, dies gestaltet diese Ausbildung sehr abwechslungsreich und vielfältig.

Profil

Für diese Ausbildung benötigen Sie mindestens einen guten Schulabschluss mit guten Kenntnissen in Mathematik, Deutsch, Englisch und Informatik. Sie haben Interesse an Büro- und Organisationstätigkeiten und arbeiten gerne mit Menschen zusammen. Genauigkeit und Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen sind eine gute Basis für diesen Ausbildungsberuf. Weitere Pluspunkte haben Sie, wenn Sie flexibel und kommunikativ sind und gerne im Team arbeiten. Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.

Bewerbung

Wir bieten eine zukunftsorientierte Fachausbildung auf höchstem Niveau und legen zusätzlich großen Wert auf Persönlichkeitsentwicklung. Dies wird unterstützt durch viele gemeinsame Lehrlingsaktivitäten, z.B. Kennenlerntage, Exkursionen oder Lehrlingsaustausch innerhalb des Konzerns. Die Lehrlingsentschädigung beträgt gem. Kollektivvertrag für das erste Jahr pro Monat brutto € 611,54. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung mit Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Foto und den letzten zwei Schulzeugnissen.

Kontakt

Evelyn Fuchs
evelyn.fuchs@geberit.com

Bewerben Sie sich hier online.

Die weltweit tätige Geberit Gruppe ist europäischer Marktführer für Sanitärprodukte. Als integrierter Konzern verfügt Geberit in den meisten Ländern Europas über eine sehr starke lokale Präsenz und kann dadurch sowohl auf dem Gebiet der Sanitärtechnik als auch im Bereich der Badezimmerkeramiken einzigartige Mehrwerte bieten.

Die Fertigungskapazitäten umfassen mehr als 30 Produktionswerke, davon 6 in Übersee. Der Konzernhauptsitz befindet sich in Rapperswil-Jona in der Schweiz. Mit rund 12 000 Mitarbeitenden in nahezu 50 Ländern erzielte Geberit 2016 einen Nettoumsatz von CHF 2,8 Milliarden.